Suche
Close this search box.

Homeoffice

Tag der Arbeit - positive Entwicklungen Homeoffice

Erfreuliche Erkenntnisse für die Zeit nach der Corona-Krise

Tag der Arbeit: Diese 6 positiven Entwicklungen entstehen im Homeoffice

Am Tag der Arbeit betrachten wir 6 positive Entwicklungen im Homeoffice. Diese Erkenntnisse lassen sich auch nach der Corona-Krise im Büro anwenden.

Kommentare 0

Spätestens seit der Pandemie ist das Thema Homeoffice immer wieder in aller Munde. Viele Angestellte waren verpflichtet ihre Arbeit monatelang von den eigenen vier Wänden aus durchzuführen. Doch viele Arbeitgeber möchten es ihren Beschäftigten auch nach der Pandemie weiterhin ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten. Zeitgleich erscheinen immer mehr Programme auf dem Markt, die das mobile Arbeiten erleichtern.

Was meint Homeoffice?

Homeoffice, oft auch Telearbeit genannt, ist eine flexible Arbeitsform. Dabei führen die Beschäftigten ihre Arbeit vollumfänglich oder teilweise aus dem privaten Umfeld, dass heißt von Zuhause, heraus aus. Aus Arbeitgebersicht hängen die Voraussetzungen für ein Heimarbeit-Angebot zunächst von der Tätigkeit der Mitarbeiter ab. So ist es etwa in der Gastronomie oder im Produktionsbereich nahezu ausgeschlossen, regelmäßige Homeoffice-Zeiten zu ermöglichen.

Homeoffice produktiv gestalten

Wer schon mal in der eigenen Wohnung gearbeitet hat weiß, wie groß die Ablenkungen im eigenen Heim im Gegensatz zum Büro sind. Schnell mal Wäsche waschen, ein bisschen Sport, hier ein Kaffee… Doch diese Hürden lassen sich mit ein bisschen Disziplin und Planung spielend leicht überwinden. Egal ob die richtigen Tools oder wichtige Tipps: Auf unserer Themenseite findest du alles, was für mobiles Arbeiten wichtig ist.

Sitemap

schliessen

KI Transformation in Unternehmen vorantreiben

für visionäre Unternehmer moderne Führungskräfte

kostenloses online Event

Live am 03. Juli 2024