NEU

Diese Möglichkeiten haben Selbstständige bei der Wahl der Pflegeversicherung

Pflegeversicherung für Selbstständige: Gesetzlich oder privat?

Genauso wie Angestellte müssen sich auch Selbstständige und Freiberufler um eine Pflegeversicherung kümmern. Hierbei können sie wählen, ob sie sich freiwillig gesetzlich oder privat versichern lassen möchten. Zudem können Selbstständige aus einer Reihe von Pflegezusatzversicherungen wählen. Was du bei der Pflegeversicherung als Selbstständiger alles beachten musst, erklären wir dir im folgenden Artikel.

Definition: Was ist eine Pflegeversicherung?

Die Pflegeversicherung wurde im Jahr 1995 als eigenständiger Zweig der Sozialversicherung eingeführt. Die Pflegeversicherung gilt somit als Pflichtversicherung für alle gesetzlich und privat Versicherten und eben auch für Freiberufler und Selbstständige. Die Versicherung deckt das Risiko ab, pflegebedürftig zu werden. Jeder, der Mitglied bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse ist, ist auch im Rahmen einer Pflegeversicherung versicherungspflichtig.

Die soziale Pflegeversicherung bildet die sogenannte „fünfte Säule“ bei den sozialen Pflichtversicherungen. Diese Pflichtversicherung gewährleistet eine bessere Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Eingeführt wurde die Pflegeversicherung aufgrund unserer immer älter werdenden Gesellschaft. Mit zunehmenden Alter der Menschen wird es auch immer mehr Pflegebedürftige geben, welche die Leistungen einer Pflegeversicherung als Selbstständige oder Freiberufler in Anspruch nehmen müssen.

eBook

7 Versicherungen die du als Gründer wirklich brauchst

Mit unserem eBook behältst du den Blick auf das Wesentliche – vergiss alles andere!

Formen der Pflegeversicherung für Selbstständige und Freiberufler

Selbstständige und Freiberufler haben bei der Pflegeversicherung die Wahl, ob sie sich privat oder gesetzlich versichern lassen wollen. Die einzige Ausnahme bilden hierbei Künstler und Publizisten. Diese sind über die Künstlersozialkasse, genau wie Angestellte, gesetzlich versichert. Wenn ein Unternehmer freiwillig gesetzlich versichert ist, so ist er mit seiner Pflegeversicherung an die gesetzliche Pflegekasse verbunden. Wer hingegen privat versichert ist, ist bei der Pflegeversicherung auch an einen privaten Versicherer gebunden, in den meisten Fällen bei dem gleichen, bei dem man schon privat versichert ist. So wird sichergestellt, dass die Versorgung im Leistungsfall aus einer Hand erfolgt, was den ganzen Prozess vereinfacht.

Leistungen für Selbstständige

Im Gegensatz zur Krankenversicherung ist die Pflegepflichtversicherung für Selbstständige im Allgemeinen nicht auf die komplette Kostendeckung im Leistungsfall ausgelegt. Welche Pflegekosten getragen werden, hängt sehr oft von der individuellen Situation des Betroffenen ab, wie beispielsweise der jeweilige Pflegegrad, der durch ein sechsstelliges Feststellungsverfahren bestimmt wird. Wenn Familienmitglieder in der Pflegeversicherung mitversichert sind, können diese in vielen Fällen die Leistungen ebenfalls in Anspruch nehmen. Folgende Leistungen können, je nach Pflegegrad und Anbieter, von der Pflegeversicherung abgedeckt, bzw. bezuschusst werden:

  • Pflegegeld
  • Pflegesachleistungen
  • Kurzzeitpflege
  • Tages- oder Nachtpflege
  • Stationäre Pflege, wie Altenheim, Pflegeheim oder Seniorenresidenz
  • Pflegehilfsmittel
  • Verhinderungspflege
  • Übergangspflege
  • Versorgung mit Hilfsmitteln

Vorteile und Nachteile der beiden Pflegeversicherungen für Selbstständige

Ob man sich am besten für eine private oder gesetzliche Pflegeversicherung entscheidet, hängt im Grunde davon ab, wo man krankenversichert ist. Die gesetzliche Pflegeversicherung kann man demnach nur in Anspruch nehmen, wenn man auch gesetzlich krankenversichert ist. Das gleiche gilt für die private Pflegeversicherung. Dabei empfiehlt es sich, die jeweilige Versicherung bei dem Anbieter abzuschließen, bei dem man auch krankenversichert ist, da so im Fall einer Inanspruchnahme der Versicherung, Abläufe leichter erfolgen können.

Solltest du jedoch unzufrieden mit dem Leistungsangebot deines Anbieters sein, besteht auch die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln. Vor- und Nachteile der beiden Versicherungen gibt es daher keine nennenswerten. Ein Punkt sollte hierbei nur nicht außer Acht gelassen werden: Für viele Menschen reicht die gesetzliche Pflegeversicherung nicht aus, um alle Kosten abgedeckt zu bekommen. Denn hier gibt es aber die Möglichkeit, den Leistungsumfang mit verschiedenen Zusatzversicherungen aufzustocken.

Kosten der Versicherung 2023

Im Jahr 2023 verlangen die Pflegekassen einen einheitlichen Beitragssatz von 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens. Für kinderlose Versicherte ab 23 Jahren kommt noch ein Beitragszuschlag von 0,35 Prozent hinzu. Denn diese Beiträge müssen aber nur bis zu einer bestimmten Höchstgrenze gezahlt werden. Alles was darüber liegt, wird nicht mehr berücksichtigt. Diese Grenze liegt 2023 bei 152,13 Euro pro Jahr. Bei Arbeitnehmern zahlt die Hälfte des Beitragssatzes der Arbeitgeber. Selbstständige und Freiberufler müssen den Beitrag alleine zahlen.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Versicherung orientieren sich die Kosten der privaten Versicherung nicht am Einkommen, sondern an mehreren Faktoren. Zu diesen gehören:

  • Alter des Versicherten bei Vertragsabschluss
  • Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers
  • Typ der Pflegeversicherung
  • Vereinbarte Leistungen, beispielsweise nach Pflegegraden

Demnach wird es teurer, je älter man bei Vertragsabschluss und je schlechter der gesundheitliche Zustand ist. Denn je nachdem, wie viele verschiedene Leistungen man dann noch in Anspruch nimmt, kann die Versicherung nochmal teurer werden.

Fazit: Pflegeversicherung für Selbstständige

Die Pflegeversicherung für Selbstständige zählt zu den Pflichtversicherungen und kann nur begrenzt frei gewählt werden. Wer gesetzlich versichert ist, kann eine gesetzliche Pflegeversicherung in Anspruch nehmen. Das gleiche gilt für die private Versicherung. Viele wählen dabei die Versicherung des Anbieters, bei dem sie bereits ihre Krankenversicherung abgeschlossen haben, hier kann aber jeder selbst entscheiden, welchen Anbieter er wählen möchte. Wichtig ist hierbei darüber nachzudenken, welche Leistungen man für sinnvoll hält und sich entsprechende Zusatzversicherungen hinzu zu buchen, wenn einem der Basis-Tarif nicht ausreicht.

eBook

7 Versicherungen die du als Gründer wirklich brauchst

Mit unserem eBook behältst du den Blick auf das Wesentliche – vergiss alles andere!

Häufige Fragen (FAQ) zur Pflegeversicherung

Wie viel kostet die Pflegeversicherung?

2021 verlangen die Pflegekassen einen einheitlichen Beitragssatz von 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens. Für kinderlose Versicherte ab 23 Jahren kommt jedoch noch ein Beitragszuschlag von 0,25 Prozent hinzu.

Welche Leistungen gibt es bei der Pflegeversicherung für Selbstständige?

Folgende Leistungen können je nach Pflegegrad und Anbieter von der Pflegeversicherung abgedeckt oder bezuschusst werden:
1. Pflegegeld
2. Pflegesachleistungen
3. Tages- und Nachtpflege
4. Kurzzeitpflege
5. Stationäre Pflege
6. Pflegehilfsmittel
7. Verhinderungspflege
8. Übergangspflege
9. Versorgung mit Hilfsmitteln

Welche Formen der Pflegeversicherung gibt es?

Selbstständige haben hier die Wahl, ob sie sich privat oder gesetzlich versichern lassen wollen. Künstler und Publizisten bilden hierbei jedoch die Ausnahme. Denn sie sind über die Künstlersozialkasse gesetzlich versichert.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
3.4 aus 5 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Die 7 wichtigsten Versicherungen für Startups, Selbstständige und Gründer

Die 7 wichtigsten Versicherungen für Startups, Selbstständige und Gründer

Aufgepasst! Die 7 wichtigsten Versicherungen für Startups & Selbstständige schützen vor hohen Kosten und Risiken. Das sind die Leistungen.

Risikolebensversicherung für Geschäftspartner: Optimaler Schutz für deine Firma?

Risikolebensversicherung für Geschäftspartner: Optimaler Schutz für deine Firma?

Eine Risikolebensversicherung für Geschäftspartner kann dein Unternehmen absichern! Erfahre hier alle Leistungen, Vor-, Nachteile & Kosten.

Freiwillige Arbeitslosenversicherung: Dein Schutz beim Jobverlust

Freiwillige Arbeitslosenversicherung: Dein Schutz beim Jobverlust

Auch Selbstständige und Gründer haben Anspruch auf eine Arbeitslosenversicherung. Doch für wen lohnt sich die freiwillige Arbeitslosenversicherung?

Private Rentenversicherung: Sinnvoll für Selbstständige?

Private Rentenversicherung: Sinnvoll für Selbstständige?

Die private Rentenversicherung ist gerade für Selbstständige und Unternehmer als Altersvorsorge sehr wichtig. Doch was muss man bei dieser beachten?

Berufshaftpflichtversicherung: Pflicht oder optional?

Berufshaftpflichtversicherung: Pflicht oder optional?

Was eine Berufshaftpflichtversicherung ist, welche Leistungen sie erbringt und ab wann es sinnvoll ist, eine abzuschließen, wollen wir dir hier erklären.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Färber

Luisa Färber

Luisa macht seit Februar 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de. Hier ist sie immer auf der Suche nach den neusten Startups mit bahnbrechenden Ideen und spannenden Businessmodellen. Ob Nachhaltigkeit, Food oder FinTech – Luisa recherchiert und schreibt über die Unternehmen von morgen! Außerdem ist sie mitverantwortlich für unsere Kooperationen und bringt Gründer.de auch als Marke voran. Ursprünglich kommt sie aus einem kleinen Dorf in Oberfranken und entschied sich nach dem Abitur für ein Studium der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau in Thüringen. Nach ihrem Bachelor, in dem sie ihre Leidenschaft für die redaktionelle Arbeit entdeckte, hat es sie nun nach Köln und in die Redaktion von Gründer.de verschlagen.

Sitemap

schliessen
Bist du sicher, dass du gehen willst?
Per Mail gibts noch mehr exklusive KI-News!

NEWSLETTER für KI-Insider

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Das einfachste Geschäftsmodell im Internet

GRATIS WEBINAR

So baust du dir als Einsteiger mit Provisionen ein passives Einkommen von 1.500€ pro Monat auf

DEIN EIGENES PRINT ON DEMAND-BUSINESS

GRATIS WEBINAR

Diese Veranstaltung ist etwas für dich, wenn du …

KEINE VORKENNTNISSE ERFORDERLICH

Print on Demand Exit-Popup

Deine neue Gelddruckmaschine!

Jetzt kostenloses Whitepaper sichern

BONUS: echte Erfolgsgeschichten im Interview - So verdienen sie fünfstellige Beträge mit Print on Demand!

PASSIVES EINKOMMEN MIT AFFILIATE MARKETING

Affiliate Marketing ebook exit-popup

Die einfachste Abkürzung zu deinem Traumleben!

Jetzt kostenloses eBook sichern

BONUS: Mit exklusivem Zugang zu unserer unverzichtbaren Schnellstart-Videoanleitung!