Suche
Close this search box.

Startups des Staffelfinals

DHDL Staffel 15 Folge 8: Das große Finale

Die Löwen sind am heutigen Montag noch einmal in der Höhle der Löwen zu sehen. Fünf Startups und Gründer treten ein letztes Mal in dieser Frühjahrstaffel vor die Löwen und wollen einen letzten Deal. Wer bekommt wohl noch einen Deal? Hier siehst du alle Infos und Deals zur letzten Folge der 15. Staffel.

Finale bei der 15. Staffel DHDL! In der letzten Folge gibt es nur noch nur wenige heiß begehrte Deals. Es waren bereits einige innovative Produkte dabei, die große Deals bekamen. In dieser Folge sind wieder fünf ganz verschieden Startups und Gründer in der Höhle. Die Löwen schauen genau zu und entscheiden dann, mit wem sie den weiteren Weg gehen möchten. Die Jury besteht wie immer aus fünf der folgenden Löwen:

Hier kommen daher die Startups der letzten Folge.

Chipolos

Im Finale der 15. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ bringt Igor Bukin mit seinen Chipolos einen besonderen Knabberspaß mit. In Deutschland leben rund elf Millionen Diabetiker, darunter auch der Gründer selbst: „Diabetes bedeutet viel Verzicht, Umstellung und zahlreiche gesundheitliche Probleme. In den letzten Jahren stand ich selbst mehrmals kurz davor, mein Augenlicht zu verlieren.“ Dank einer kompletten Ernährungsumstellung – kein Zucker und nur 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag – konnte Igor Bukin das verhindern. Um dennoch nicht auf Knabbereien verzichten zu müssen, entwickelte er einen Snack auf Sojabasis. Mit nur 1 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm enthalten die Chipolos 99 Prozent weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Chips und verhindern somit ein Blutzuckerhoch. Diese runden Snacks sind nicht nur für Diabetiker ideal, sondern auch für ernährungsbewusste Menschen und Sportler. Die Löwen probieren die Chipolos gerne, doch wird ihnen auch das Angebot zusagen? Igor Bukin bietet 25 Prozent seiner Firmenanteile für 50.000 Euro an.

Deal oder kein Deal?

Deal! Den Löwen schmeckt es sehr gut! Der Gründer hat einen spannenden Lebenslauf und kann sein Produkt gut verkaufen. Er hat noch keine Umsätze und kann auch noch nicht in die Produktion gehen. Er hat Visionen und Ideen und führt die Löwen durch seine Gedankengänge. Carsten Maschmeyer ist raus, da er kein Food-Investor ist. Dagmar Wöhrl brennt nicht für das Produkt daher ist sie auch raus. Nils Glagau, Tillman Schulz und Ralf Dümmel sind noch unentschlossen. Tillman Schulz sieht keinen großen Markt und viel Konkurrenz, daher ist er raus. Ralf Dümmel möchte helfen und bietet ihm einen Deal an. Auch Nils Glagau würde gerne einen Deal machen, aber Ralf Dümmel ist auch in seinen Augen der bessere Löwe, daher ist er aus. Der Gründer bekommt einen perfekten DHDL-Deal.

jourries

Henrik Hühn und Moritz Tschischkale stellen mit Jourries ein innovatives NFC-Schmuckstück vor, das es dem Träger ermöglicht, besondere Erinnerungen in Form von Fotos, Videos und Texten stets bei sich zu tragen. Ihr Ziel ist es, klassischem Schmuck eine tiefere, individuelle Bedeutung zu verleihen und die Bindung zwischen Paaren, Familien und Freunden zu stärken. In Deutschland speichern Menschen im Durchschnitt über tausend Fotos auf ihrem Handy, und die Zahl wächst stetig. Das „Medaillon des 21. Jahrhunderts“ ist mit NFC-Technologie ausgestattet, die keine Batterie benötigt und zu 100 Prozent wasserfest ist. Wenn man das Handy an das Schmuckstück hält, werden alle gespeicherten Erinnerungen in der Jourries-App auf dem Handy sichtbar. Für die Weiterentwicklung von Jourries zu einer starken Marke im Bereich Smart Jewelry sowie den Ausbau von Vertriebs- und Marketingaktivitäten suchen die Gründer ein Investment von 100.000 Euro und bieten dafür 15 Prozent ihrer Firmenanteile an. Schlägt ein DHDL-Investor zu?

Deal oder kein Deal?

Deal! Die Gründer überzeugen mit ihren Schmuckstücken nur zum Teil. Die Pläne rund um die Monetarisierung gefallen Carsten Maschmeyer nicht, daher ist er raus. Nils Glagau glaubt nicht an den großen Markt, daher ist auch er raus. Ralf Dümmel ist ebenfalls raus, weil er nicht in solche Produkte investiert. Janna Ensthaler hat bereits weitere Ideen für die Gründer. Doch das Produkt ist nicht schützbar, weshalb die Gründer dringend einen schnellen Markteintritt brauchen. Dagmar Wöhrl macht ein Angebot über 20 Prozent für 100.000 Euro. Auch Janna macht ein Angebot über 20 Prozent für 100.000 Euro. Beide sehen großes Potenzial in dem Produkt. Während die Gründer sich beraten entscheiden Janna und Dagmar sich dafür einen gemeinsamen Deal anzubieten. Die Gründer beraten sich noch einmal und es gibt einen DHDL-Kombi-Deal über 25 Prozent für 100.000 Euro.

turn of beauty

Katharina Geißel und Claudia Klemmer haben eine innovative und nachhaltige Lösung für das tägliche Duschen entwickelt: den turn. Mit ihrem Produkt möchten sie das herkömmliche Seifenstück durch neuartige, schäumende Duschkugeln, die sogenannten turn.ies, ersetzen. Das System besteht aus zwei Komponenten. Die turn.ies sind Duschkugeln, die für einen Duschvorgang ausreichen und pflegende Fette und Öle enthalten. Der zweite Bestandteil ihres Produkts ist der turn, ein patentierter Dosierer für die Duschkugeln. Dieser wird ohne Bohren an der Wand angebracht und gibt mit einem Dreh genau einen turn.ie für einen Duschvorgang frei. Die Gründerinnen hoffen auf ein Investment der DHDL-Löwen, um ihr Nachhaltigkeits-Startup weiter auszubauen. Ihr Angebot: 150.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile.

DHDL Staffel 15 Folge 8
Investor Nils Glagau nimmt den Dosierer mit Duschkugeln von turn of beauty genau unter die Lupe.

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Die Löwen sind interessiert an dem Produkt. Die Zahlen und die Bewertung macht den Gründern zu schaffen. Dazu kommt, dass der Cap Table zu groß ist für einige Löwen. Ralf Dümmel findet das Produkt super aber die Bewertung ist zu hoch, daher ist er raus. Carsten Maschmeyer ist raus, weil ihm die Gründerin zu langsam arbeitet. Dagmar Wöhrl sieht sehr viel Arbeit kommen, ist aber auch raus. Janna Ensthaler und Nils Glagau sind noch übrig. Die Gründerin möchte einen Markenbotschafter für ihr Unternehmen haben. Nils Glagau brennt nicht für das Produkt und ist raus. Janna ist die Wunschlöwin der beiden, doch auch sie sieht das Potenzial noch nicht und ist raus. Keinen DHDL-Deal für die Gründerin.

Investife

Robin Göbel und Max-Felix Müller stellen mit Inventife einen fortschrittlichen Raumsensor zur Personenverhaltenserkennung vor. Dieser Sensor ermöglicht es, basierend auf der Anwesenheit und Aktivität von Personen, Gebäude effizient zu steuern und somit Energie zu sparen. Inventife ist vielseitig einsetzbar, von Privathäusern und Wohnungen bis hin zu Alters- und Pflegeheimen, Bürogebäuden und hochautomatisierten Produktionsstätten. Ein zusätzliches Highlight ist die integrierte Sturzerkennung. Max-Felix Müller erläutert: „Inventife erkennt innerhalb weniger Sekunden einen Sturz und sendet daraufhin einen Notruf oder eine Nachricht an eine vorher festgelegte Kontaktperson.“ Diese Smart-Home-Lösung bietet somit nicht nur Energieeffizienz, sondern auch erhöhte Lebensqualität und Sicherheit für alle Altersgruppen. Die Gründer hoffen auf ein Investment der DHDL-Löwen und bieten 200.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile.

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Die Gründer stellen ihr SmartHome vor, was für die Investoren eher erklärungsbedürftig ist. Nils Glagau sieht keinen USP in dem Produkt und ist sich sicher, dass es das Produkt günstiger und genauso smart schon gibt. Daher ist er raus. Ralf Dümmel sieht viel Potenzial aber es ist nicht sein Geschäftsmodell. Daher ist er auch raus. Tillman Schulz sieht einen zu großen Wettbewerb, daher ist er raus. Tijen und Carsten sind noch übrig. Tijen glaubt, dass die beiden Gründer eine Spezialisierung anstreben und sich genau positionieren sollten. Carsten Maschmeyer überlegt, sieht aber einen sehr großen Wettbewerb. Die Idee ist gut, aber nicht zu Ende durchdacht. Daher gibt es keine DHDL-Deal.

Hunderunde

Luis Kesten und Fabio Lehnert haben das soziale Start-up Hunderunde gegründet, um den Tierschutz voranzutreiben. Ihr erstes Produkt, ein Armband passend zur Hunderasse, half ihnen, ein Tierheim für Straßenhunde in Rumänien mitzufinanzieren. 2022 erweiterten sie ihr Sortiment mit veganen und nachhaltigen Hundeleckerlis namens Hundehappen. Diese Snacks, hergestellt aus Obst- und Gemüsetrester, sind in den Sorten „Morgenmuffel“, „Sportskanone“ und „Schlafmütze“ erhältlich. Die Produktion erfolgt nachhaltig in Norddeutschland mit Ökostrom. Zudem werden fünf Prozent des Netto-Umsatzes pro verkaufter Packung an den Tierschutz gespendet. Die Gründer suchen nun einen starken Partner, der sie mit unternehmerischem Knowhow unterstützt, um ihr Startup weiter auszubauen. Ihr Angebot an die Löwen: 100.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile.

Deal oder kein Deal?

Deal! Die Gründer überzeugen die Jury mit allen Facetten. Die Integration mit dem Tierschutz gefällt ihnen sehr gut. Sie spüren alle die Freude der Gründer zu diesem ThemA: Ralf, Janna, Dagmar und Nils sind leider alle vier in ein Konkurrenzprodukt integriert, weshalb sie leider raus sind. Die vier sind sehr begeistert von den Gründern, doch können leider nicht investieren. Carsten Maschmeyer ist noch übrig. Ihm ist die Bandbreite der Produkte sehr breit. Er ist von den Gründern begeistert, doch es ist leider nicht sein Produktbereich, daher ist er leider schweren Herzens auch raus. Doch bevor die Gründer gehen, entschließt sich Nils Glagau dafür, den Gründern doch zu helfen. Er will den Gründern helfen eine klare Linie zu finden und sich mit seinem Konkurrenzprodukt an einen Tisch zu setzen. Er bietet 20 Prozent für 100.000 Euro an. Die Gründer sind begeistert und schlagen zu! Das Staffelfinale von DHDL endet perfekt!

DHDL Folge verpasst?

Alle bisherigen Folgen von DHDL kannst du bequem bei RTL+ nachschauen. Die aktuellen Folgen werden jeden Montag seit dem 08. April um 20.15 Uhr auf VOX ausgestrahlt und sind danach in der RTL+-Mediathek verfügbar. Fotos von RTL / Bernd-Michael Maurer.

Sammelband

Die Höhle der Löwen: Das wusstest du noch nicht über die Jury!

Die Höhle der Löwen-Fans aufgepasst! Unser ultimativer Sammelband zu allen Jury-Mitgliedern ist da und liefert viele Informationen zu den aktuellen und ehemaligen Mitgliedern der DHDL-Jury.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen

KI Transformation in Unternehmen vorantreiben

für visionäre Unternehmer moderne Führungskräfte

kostenloses online Event

Live am 03. Juli 2024