NEU

Quote sinkt auf 24 Prozent

Frauen in Führungspositionen: Sieht so Gleichberechtigung aus?

Emanzipation ist kein Produkt der modernen Welt. Bereits im 12. und 13. Jahrhundert wurden erste Versuche unternommen, die Gleichberechtigung nach vorne zu treiben. Was unsere Vorfahren begannen, ist auch heute noch ein aktuelles Thema, das die Gesellschaft beschäftigt oder vielmehr unbedingt beschäftigen sollte. Denn: auch wenn Gleichberechtigung immer mehr Thema ist, sagen die Zahlen etwas anderes. So sind Frauen insbesondere in den Führungspositionen noch unterrepräsentiert. Im Vergleich von 2021 zu 2022 soll die Quote sogar noch weiter gesunken, statt gestiegen sein. Wir haben die aktuellen Fakten.

Körperliche Eigenschaften trennen die biologischen Geschlechter, denn: Weibliche Körper können schwanger werden und Kinder bekommen, während männliche das nicht können. Das ist der erste Fakt, der für berufliche Ungleichheit sorgen kann. Die Frau fällt vor und nach einer Geburt zwangsweise aus, der Mann kann nahezu ununterbrochen weiterarbeiten. Zwar sind 2021 bereits doppelt so viele Väter in Elternzeit wie im Jahr 2009. Trotzdem ist der Prozentsatz mit 1,6 Prozent noch erschreckend niedrig. Ist das der Grund, warum Frauen häufiger nicht in den Führungspositionen landen?

„Der Chef“ oder „der Vorgesetzte“ – sind Frauen weniger geeignet?

Viele Unternehmen sehen Frauen immer noch als weniger qualifiziert für Führungspositionen, die Stelle wird lieber an einen Mann vergeben. Argumente dafür sind vielfältig. Häufig werden hierfür die geschlechtsspezifischen Eigenschaften genannt: Frauen sind weniger an Führungspositionen interessiert und auch weniger dafür geeignet. Auch die geringe Durchschnittsproduktivität oder Flexibilität aufgrund der familiären Verpflichtungen werden hier genannt. Ziemlich veraltet, wenn du mich fragst! Was steckt also wirklich dahinter?

Das Zentrum für Management- und Personalberatung (zfm) nennt dafür drei Gründe: Die falsche Vorstellung einer erfolgreichen Führungskraft, ein veraltetes Denken über das traditionelle Rollenbild und ein erschwerter Weg nach oben. Denn: Ein beruflicher Aufstieg findet meist zwischen 30 und 35 Jahren statt – genau zu dem Zeitpunkt an dem viele Paare in die Familienplanung starten. Für 39 Prozent ist das der Grund für die geringe Quote der Frauen in Führungspositionen. Auch dass männliche Vorgesetzte Frauen nicht aufsteigen lassen, nennen 24 Prozent der Frauen Statista zufolge hier als Erklärung.

Frauen in Führungspositionen – Das sagen die Zahlen

Nur jede dritte Führungskraft ist eine Frau, diese Zahl erhebt das Statistische Bundesamt 2021. Seit 2012 hat sich die Zahl jedoch nur um 0,6 Prozent auf 29,2 Prozent verbessert. Am höchsten ist der Anteil unter den 25- bis 34-Jährigen, hier sind rund 36,3 Prozent der Führungskräfte Frauen. Andere Studien sprechen sogar von nur 24,1 Prozent im Jahr 2021 und einem Sinken von weiteren 0,1 Prozent im Jahr 2022. Unter den EU-Ländern ist Frankreich Vorreiter, hier sind 45 Prozent der Mitarbeiter in den in den höchsten Entscheidungsgremien der größten Unternehmen weiblich. In Deutschland sind insbesondere Frauen mit Migrationshintergrund in Führungspositionen unterrepräsentiert. Sie machen nur etwa eineinhalb Prozent der Spitzenposten aus.

Die aktuelle Gesetzeslage

Im Mai 2015 tritt ein explizites Gesetz zur Förderung von Frauen in Kraft. Das „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ soll Chancengleichheit fördern. In Aufsichtsräten von börsennotierten Unternehmen gilt seitdem eine gesetzliche Genderquote von 30 Prozent Frauenanteil.

Seit dem 12. August 2021 gilt nun das zweite Führungspositionengesetz. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verkündet für Einstellungen ab August 2022: „Besteht der Vorstand eines börsennotierten und zugleich paritätisch mitbestimmten Unternehmens aus mehr als drei Mitgliedern, so muss er künftig mit mindestens einer Frau und mindestens einem Mann besetzt sein.“ Außerdem wird die Möglichkeit geschaffen, dass auch Geschäftsleitungsmitglieder ab sofort bei Mutterschutz, Elternzeit, Krankheit und Pflege eines Familienangehörigen eine Auszeit nehmen können. Weitere Inhalte betreffen Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung des Bundes. Hier gilt die Frauenquote von 30 Prozent auch unabhängig von einer Börsennotierung.

Für den öffentlichen Dienst gibt ebenfalls Regelungen. Bis Ende 2025 soll hier eine annähernde zahlenmäßige Gleichheit in Führungsebenen geschaffen werden. Auch das ist gesetzlich festgehalten worden. Gleichstellung soll allgemein hier ein größeres Thema werden und in den Fokus rücken.

Fazit zu Frauen in Führungspositionen

Insgesamt liegt ein weiter Weg vor unserer Gesellschaft, um Frauen in Führungspositionen zu stärken und weiter zu etablieren. Doch: Es ist Hoffnung in Sicht. Die Zahlen steigen und auch die gesetzlichen Regelungen verschaffen Frauen trotz ihrer Vorurteile und erschwerten Bedingungen Chancen, um ein fester Bestandteil von Aufsichtsräten und Unternehmensmanagements zu werden.

Kleiner Disclaimer von uns: Auch bei Gründer.de bzw. unserer Dachmarke Digital Beat legen wir viel Wert darauf, Frauen auf ihrem beruflichen Werdegang zu unterstützen und zu fördern. So sind auf unserer Team-Lead-Ebene 3 von 7 Team-Leads weiblich (dazu zählt unter anderem unsere Gründer.de-Redaktionsleitung Katharina Jaretzke) und im 3er-Gespann der Geschäftsführung ist mit Miriam Fretwurst ebenfalls eine Frau als Geschäftsleitung tätig.

Sichere dir dein DRX-Ticket!

Du willst in Sachen Recruiting und HR auf dem neusten Stand sein? Dann sicher dir noch schnell eines der ersten Tickets für die DRX 2024 – Deutschlands größtes Event für digitales Recruiting!

Die DRX findet am 21. und 22. März 2024 in Düsseldorf statt und auf gleich drei Bühnen erwarten dich über 50 Speaker aus der HR- und Recruiting-Welt! Nutze die Messe mit über 40 Ausstellern um dich persönlich mit anderen Experten aus der Branche über die neusten Trends auszutauschen. Von Social Media RecruitingLinkedIn, Xing und TikTok-Ads, modernem Employer Branding bis hin zum perfekten Recruiting Funnel und vielem mehr: Die DRX bietet dir alle Disziplinen des digitalen Recruitings!

Mehr Themen wie dieses gibt es bei der DRX!
Wie viele Frauen gibt es in Führungspositionen?

In Deutschland liegt der Anteil an Frauen in Führungspositionen bei 29,2 Prozent.

Was ist die Frauenquote?

Die Frauenquote besagt, dass im Aufsichtsrat von festgelegten Unternehmen eine Frauenquote von 30 Prozent gilt.

Ist die Frauenquote Pflicht?

Für börsennotierte Unternehmen mit Mitbestimmung sowie Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung ist die Frauenquote Pflicht.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Selbstständig als Mutter: So wirst du als Mompreneur erfolgreich

Selbstständig als Mutter: So wirst du als Mompreneur erfolgreich

Ein Mompreneur kümmert sich gleichzeitig um Kind und Startup. Hier erfährst du mehr über Netzwerke, Coaching & Angebote zur Unterstützung.

Selbstständig machen als Tagesmutter: Ein Kinderspiel?

Selbstständig machen als Tagesmutter: Ein Kinderspiel?

Dir liegt das Wohl von Kindern am Herzen? Wir verraten, warum jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um sich als Tagesmutter selbstständig zu machen!

Elternzeit: Das musst du als Arbeitgeber wissen

Elternzeit: Das musst du als Arbeitgeber wissen

Der 20 September ist Weltkindertag. Und an diesem Tag wollen wir darauf schauen, wie du mit Elternzeit als Arbeitgeber umgehen solltest!

Preglife Connect: Tinder für Eltern

Preglife Connect: Tinder für Eltern

Bei "Die Höhle der Löwen" überzeugte er Ralf Dümmel. Inzwischen beschäftigt sich Tim Schulz mit einer Art Tinder für Eltern. Alle Infos hier!

Elterngeld für Selbstständige: Das musst du wissen

Elterngeld für Selbstständige: Das musst du wissen

Auch als Selbstständiger steht dir Elterngeld zu. Wie du es beantragst und wie es berechnet wird, erfährst du hier.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Färber

Luisa Färber

Luisa macht seit Februar 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de. Hier ist sie immer auf der Suche nach den neusten Startups mit bahnbrechenden Ideen und spannenden Businessmodellen. Ob Nachhaltigkeit, Food oder FinTech – Luisa recherchiert und schreibt über die Unternehmen von morgen! Außerdem ist sie mitverantwortlich für unsere Kooperationen und bringt Gründer.de auch als Marke voran. Ursprünglich kommt sie aus einem kleinen Dorf in Oberfranken und entschied sich nach dem Abitur für ein Studium der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau in Thüringen. Nach ihrem Bachelor, in dem sie ihre Leidenschaft für die redaktionelle Arbeit entdeckte, hat es sie nun nach Köln und in die Redaktion von Gründer.de verschlagen.

Sitemap

schliessen
Bist du sicher, dass du gehen willst?
Per Mail gibts noch mehr exklusive KI-News!

NEWSLETTER für KI-Insider

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Das einfachste Geschäftsmodell im Internet

GRATIS WEBINAR

So baust du dir als Einsteiger mit Provisionen ein passives Einkommen von 1.500€ pro Monat auf

DEIN EIGENES PRINT ON DEMAND-BUSINESS

GRATIS WEBINAR

Diese Veranstaltung ist etwas für dich, wenn du …

KEINE VORKENNTNISSE ERFORDERLICH

Print on Demand Exit-Popup

Deine neue Gelddruckmaschine!

Jetzt kostenloses Whitepaper sichern

BONUS: echte Erfolgsgeschichten im Interview - So verdienen sie fünfstellige Beträge mit Print on Demand!

PASSIVES EINKOMMEN MIT AFFILIATE MARKETING

Affiliate Marketing ebook exit-popup

Die einfachste Abkürzung zu deinem Traumleben!

Jetzt kostenloses eBook sichern

BONUS: Mit exklusivem Zugang zu unserer unverzichtbaren Schnellstart-Videoanleitung!